Hallo 2018 im Februar- der etwas verspätete Neujahrspost

Hallo Ihr Lieben,

ja ich weiß… ich bin echt spät dran mit diesem Post. Spontan habe ich mir eine längere Blogpause gegönnt, denn die letzten Wochen war hier doch so einiges los und irgendwie ist der Blog da so ein bisschen ins Hintertreffen geraten…aber ich gelobe Besserung.

Weihnachten, Sylvester und die Geburtstage der Kinder haben wir ganz entspannt mit der Familie und den engsten Freunden gefeiert und im neuen Jahr bin ich dann direkt in eine ambulante Reha gestartet. Seit einigen Monaten plagt mich nämlich ein Bandscheibenvorfall und ich habe Probleme mit dem Iliosakralgelenk. Die Beschwerden musste ich jetzt schleunigst in den Griff bekommen denn wir starten 2018 in ein wunderbares neues Abenteuer:

Das Pubertier und die Lausemaus bekommen ein Brüderchen.

Der Knubbel hat sich hier im Herbst eingenistet und inzwischen bin ich in Woche 22.   Der Bauch wird größer und Herr Altmann hofft endlich auf einen Fußballer in der Familie, denn Knubbel tritt schon ganz schön um sich. In der nächsten Zeit werde ich Euch dann hier über die Schwangerschaft berichten.

Meine Bucketlist für 2018 habe ich dann auch ein bisschen an die Schwangerschaft angepasst:

  • Mehr Zeit für den Blog und Instagram                                                                               

    2018 soll hier auf dem Blog jede Woche ein Post erscheinen und auch auf Instagram will ich wieder aktiver sein. Ich möchte mich auch mehr mit dem Thema Bloggen auseinandersetzen und ein bisschen was dazulernen

 

  • Wohnungsumbau       

    Als die Lausemaus auf die Welt kam mussten wir hier Platz schaffen und haben das gleich genutzt um unsere Wohnung zu sanieren. Jetzt fehlt uns wieder ein Zimmer und unser Gewölbekeller wird zum Jugendzimmer. Unser Schlafzimmer haben wir damals auch nicht renoviert und das wird jetzt gleich miterledigt. Die Hauptarbeit übernehmen hier aber Herr Altmann und das Pubertier.

 

  • Meinen Alltag besser organisieren 

    Auf der Arbeit bin ich sehr strukturiert aber zuhause ein absoluter Chaosmensch und  auch vergesslich. Mit drei Kindern wird der Alltag aber trotz Elternzeit nicht einfacher werden und deshalb möchte ich endlich mein Zeitmanagement besser in den Griff kriegen. Angefangen habe ich schon mal indem ich mir To Do Listen schreibe und diese nach und nach abarbeite – so vergesse ich nichts mehr und es motiviert auch irgendwie wenn man sieht was man geschafft hat

 

  • Termine

     Im April geht es auf jeden Fall wieder auf die Kreativmesse in Stuttgart bevor Ende Mai/ Anfang Juni der Knubbel auf die Welt kommt. ich hatte im Herbst einen richtig tollen Tag dort und konnte auch super nette Leute kennen lernen. Und wenn ich es zeitlich irgendwie schaffe möchte ich dieses Jahr auch noch ein paar Workshops besuchen… mal sehen ob der Knubbel das zulässt.

 

  • UFOs abarbeiten                                                                                                                 

    Ständig sehe ich neue Handarbeits- oder DIY-Projekte, die ich gerne angehen würde. Aber hier liegen noch so viele UFOs herum, dass ich ein schlechtes Gewissen habe etwas Neues anzufangen. Deshalb will ich bis Ende April alles fertig haben. 

     

Was habt ihr in Eurer Liste für 2018 stehen? Oder habt Ihr euch überhaupt etwas vorgenommen?

Bis bald

Eure Frau Altmann

 

Veröffentlicht in: Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s