Fruchtige Mondplätzchen

In der Weihnachtsbäckerei…

Hallo Ihr Lieben,

heute geht es weiter mit meinem Weihnachtscountdown. In der vergangenen Woche sind hier die ersten Plätzchen gebacken worden. Außerdem wurde die Wohnung geschmückt und unser Adventskranz wartet auf seinen ersten Einsatz.

IMG_20171129_084120

 

Ich mag unseren schlichten Zapfenkranz, der dieses Jahr schon das dritte Mal im Einsatz ist. Er bleibt auf jeden Fall frisch bis Heiligabend und kann jedes Jahr anders dekoriert werden. Hirsch und Bäumchen sind nur in die Mitte gestellt, der Teller ist vom Möbelschweden.

Wie sehen eure Kränze aus? Habt Ihr Euch auch dem diesjährigen Eukalyptustrend angeschlossen, oder mögt Ihr es lieber klassisch?

Gebacken habe ich als erstes die Lieblingsplätzchen von Herrn Altmann und dem Sohnemann- lecker fruchtige Monde mit Datteln und Feigen (und natürlich ein bissel Schoki drin ;-))

IMG_20171129_083122

Bis auf ein bisschen Schnippelarbeit sind die Monde schnell und einfach gemacht und der Teig muss auch nicht kühlgestellt werden.

Und hier das Rezept:

1 Tafel Bitterschokolade ( ich habe 70% genommen), 10 getrocknete Feigen und 10 Datteln in kleine Stücke schneiden bzw. raspeln.

350 g Mehl, 2 TL Ingwerpulver und 1 Prise Salz vermischen.

100 g weiche Butter und 150g Zucker cremig schlagen.

3 TL Honig und ein Ei unterrühren. Dann alles zusammenkneten.

ca 3mm dicke Monde ausstechen und ca 10 Minuten bei 180° backen.

Mit Schokolade verzieren und fertig.

Bis bald und viel Spaß beim Nachbacken

Eure Frau Altmann

 

 

3 Gedanken zu “Fruchtige Mondplätzchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s